Anfang Januar hat das moskito-Team Zuwachs bekommen. Ganz frisch dabei sind Julia Peinemann im Account Management und Katrin Zeise als Texterin.

Für gute Vorsätze ist bei Julia und Katrin dieses Jahr kein Platz gewesen. Die haben beide schon im letzten Jahr erfolgreich erfüllt: „Such’ dir einen Job mit neuen Herausforderungen – und einem kürzeren Arbeitsweg!“ Zweieinhalb Jahre pendelte Julia täglich mit dem Zug nach Hamburg ins Büro und Katrin stapfte jeden Morgen durchs ländliche Oberneuland, wo auch mal Fasane und Rehe den Weg kreuzten. „Sehr idyllisch, aber auf Dauer nicht das Wahre für einen geborenen Stadtmenschen“, stellt die neue moskito-Texterin augenzwinkernd fest. „Und ich kann gar nicht zählen, wie viele Stunden meines Lebens ich am Bremer oder Hamburger Bahnhof vertrödelt habe, weil mein Zug Verspätung hatte“, ergänzt Julia. Beide freuen sich über die zentrale Lage ihres neuen Arbeitsplatzes und darauf, ihre ganze Erfahrung und jede Menge Enthusiasmus dort einfließen zu lassen.

Zwei Teamplayer mit großem Hunger …

Mit den neuen Kolleginnen hat sich moskito zwei Allround-Talente an Bord geholt – jede auf ihre Weise. Als Medienfachwirtin mit dem Schwerpunkt Print hat Julia bereits im Verlagswesen, in einer Mediaagentur und sogar beim Radio gearbeitet. „Ich mag die Abwechslung. Es macht mir Spaß, mit Kreativität und Tatendrang für unterschiedliche Kunden tätig zu sein. Wichtig ist dabei aber immer, dass die Chemie im Team stimmt, damit man zu einem optimalen Ergebnis kommt.“ Auch Katrin ist ein Teamplayer. Die Kulturwissenschaftlerin bringt fast sieben Jahre Agenturerfahrung in den Bereichen Text, Redaktion und Projektmanagement mit. „Ich brauche Ruhe, um konzentriert schreiben oder lektorieren zu können. Umso mehr genieße ich aber den kreativen Austausch mit Kollegen in den Meetings und die kommunikativen Mittagspausen. Bei moskito isst man gern zusammen!“, grinst die Texterin. Möglicherweise könnte sich so doch noch ein guter Vorsatz für 2017 ergeben. „Ich hab gestern ein Probetraining im Fitness-Studio vereinbart“, lacht Katrin, „schließlich soll der kurze Arbeitsweg nicht auf die Hüfte schlagen.“ „Und ich hab seit letzter Woche ein unplattbares Fahrrad!“, fügt Julia an, „damit bin ich fix in der Neustadt und tue noch was für meine Fitness“.

Dann kann ja 2017 nix mehr schief gehen! moskito freut sich über die Team-Verstärkung – und viele gemeinsame Mittagessen. Herzlich willkommen und guten Appetit!