moskito packt seine sieben Sachen – und erfindet ein Gesamtkonzept für ein Hotel, das genauso funktional wie emotional ist …

Visualisierung der sieben Symbole für das Hotel 7things: Kissen, Vogelnest, Sprechblase, grüner Apfel, gelbe Turnschuhe, Föhn und Handy

7THINGS - der Name ist Programm

Aus einem Hotel wird ein Zuhause

Ein günstiges Hotel, aber trotzdem qualitativ hochwertig, reduziert auf das Wesentliche, aber dennoch einladend – das waren die konzeptionellen Eckpfeiler für das Hotel nahe der Bremer Universität. Von Anfang an war moskito in den Entstehungsprozess der Corporate Identity eingebunden. Abgeleitet von der Redewendung „seine sieben Sachen packen“ entstand so der Hotelname „7THINGS“ als international gültige Wortmarke. Passend dazu wurde eine Symbolsprache entwickelt, die mit der Wortmarke völlig Hand in Hand geht. So finden sich nun Turnschuh, Kissen, Nest & Co. auf Geschäftsausstattung und Website wie auf Anzeigen und Hotelinterieur wieder. Sie symbolisieren die Serviceangebote des Hotels. Ein stimmiges Gesamtkonzept, das minimalistisches Design mit Symbolkraft auflädt und dadurch Studenten ebenso anspricht wie Familien und junggebliebene Senioren. Hier fühlt sich ein Gast gut aufgehoben.

Bildkomposition, die zeigt, wie eine Person ein Smartphone in der Hand hält, auf dem die Mobilansicht des Hotels 7Things zu sehen ist
Foto von zwei iPads, auf denen die Website des Hotels 7Things zu sehen ist
Foto von zwei Flyern aus dem Hotel 7Things auf rotem Untergrund
Foto, auf dem ein Stapel Geschäftspapier, Visitenkarten in der Vorder- und Rückansicht sowie Briefumschläge im Corporate Design des Hotels 7Things angeschnitten zu sehen sind
Foto, das auf der linken Seite einen Flyer des Hotels 7Things zeigt und rechts die Innenansicht des Hotels mit Sesseln
Foto, auf dem links ein Ausschnitt aus einem Zimmer des Hotels 7Things gezeigt wird und rechts ein Foto von einem Kissen und eins von einem Vogelnest zu sehen ist
Foto von einem smart mit Beschriftung des Hotels 7Things
Das Foto zeigt Conny Feschere, Mitarbeiterin bei moskito

Merken

Merken

Merken

Das Projekt ist ein toller Beweis dafür, dass auch ein unkonventionelles Design zeitlos sein kann. Jahre später wirkt das Erscheinungsbild immer noch frisch und unverbraucht

Cornelia Fetschele

Designerin bei moskito