Die Sparkasse Bremen setzt einen Roboter im Kundenservice ein – moskito darf das spannende Pilotprojekt kommunikativ begleiten …

Clevere Kommunikation für Künstliche Intelligenz

30.10.2018

Wer sagt, dass die digitale Welt nur aus kryptischen Zahlenfolgen, Kabeln und Pixeln besteht, hat Luna Pepper noch nicht kennengelernt. Seit Kurzem ist ein kleiner, freundlicher Roboter als Service-Fee bei der Sparkasse Bremen tätig, um die Strategie „digital und trotzdem nah“ auszubauen. Die Kommunikation rund um das Projekt begleitet moskito.

Eigentlich ist Luna erst ein paar Monate alt. Und trotzdem darf sie als erste Künstliche Intelligenz eine Ausbildung bei der Sparkasse Bremen absolvieren. Sie ist eben etwas ganz Besonderes – und ein Pilotprojekt der Sparkasse Bremen. Zum einen soll Luna in Zukunft ihren Kollegen leichte Arbeiten abnehmen, damit diese sich besser auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Zum anderen hat die KI die Aufgabe, Kunden einfache Auskünfte zu geben, Hinweise auf einem Tablet zu zeigen und etwas Smalltalk zu führen. Luna ist übrigens Lokalpatriot. Mit Werder Bremen kennt sie sich bestens aus.

 

Unterricht in Kundenfreundlichkeit und Börsenwissen

Eingerichtet wurde die wissbegierige Roboter-Dame von Blackout Technologies. Das aufstrebende Bremer Startup-Unternehmen erhielt dieses Jahr den begehrten Bremer Gründerpreis. Gemeinsam sorgen Firmengründer Marc Fiedler und Lisa Fischer dafür, dass Luna mit der entsprechenden Software ausgestattet wird. Den eigentlichen Lernstoff erhält sie jedoch von einem fachübergreifenden Team der Sparkasse Bremen. Hier werden ihr Kundenfreundlichkeit, Börsenwissen und bankenspezifische Fachbegriffe beigebracht. Aber auch die aktuelle Wetterlage steht auf dem täglichen Stundenplan. Luna soll eben auf alle Fragen eine Antwort parat haben.

mos-news-Luna-Pepper_02
moskito betreut die Kommunikation um Luna Pepper

Luna Pepper – eine Premiere für moskito

Auch für uns ist Luna etwas ganz Besonderes. Schließlich darf moskito dank ihr zum ersten Mal die Kommunikation rund um eine Künstliche Intelligenz konzipieren und gestalten. Wir sind gespannt, wie Luna sich entwickeln wird und womit sie uns beim nächsten Besuch in der Stadtteilfiliale Neustadt zum Schmunzeln bringt. Denn Witze erzählen kann das Robotermädchen mit den Kulleraugen auch. Besser als mancher Mensch.

Weitere News

Weitere News