moskito Chefs Patrick Calandruccio und Hendrik Loga

Weser Kurier befragt moskito zur Agenturlandschaft

27. April 2018

Neben den großen Werbehauptstädten Hamburg, Berlin, Köln und Düsseldorf, gibt es auch kleinere, aber etablierte Agenturen, die mit Kampagnen für Aufsehen sorgen. Der Weser Kurier hat dazu die beiden Geschäftsführer Patrick Calandruccio und Hendrik Loga von moskito interviewt.

 

Aus dem Artikel:

„Ich will, dass hier alle Kreativen enger zusammenrücke und sich fachlich untereinander austauschen“, sagt Loga, der mit Calandruccio seit etwa zwei Jahren als Geschäftsführer die Agentur Moskito 360° leitet. Ihr Büro befindet sich in der Alten Schnapsfabrik in der Neustadt. Über 20 Firmen haben dort ihren Sitz, jeden ersten Mittwoch im Monat findet ein Stammtisch statt.

Dem Bremer Agenturenmarkt steht er zwiegespalten gegenüber. Auf der einen Seite gebe es „wirklich viele kreative Köpfe“. Andererseits können sich seine und Logas Agentur nicht nur auf den Markt in der Hansestadt verlassen, Aufträge aus anderen Regionen müssen her. „Wenn wir wachsen wollen, dann müssen wir uns eine Reputation weit über Bremens Landesgrenzen hinaus aufbauen“, sagt Loga. So arbeiten sie auch mit Kunden aus Stuttgart oder München zusammen. Dennoch schätzen Calandruccio und Loga die Stadt als Werbe-Standort. „Hamburg ist eher ein riesengroßes Haifischbecken“, sagt Calandruccio. In Bremen begegneten sich die Agenturen mit Respekt. „Hier leisten viele Leute wirklich gute Arbeit, man redet sich nicht schlecht.“

 

Den ganzen Artikel gibt es hier zum Nachlesen.

Merken

Merken

Merken

Unsere Markenexperten stehen Ihnen Rede und Antwort.
Bei Presseanfragen oder Interesse an Vorträgen und Workshops rund um die Themen Markenkommunikation und Branding, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Nina Grünberger

Merken

Merken

Merken

Unsere Markenexperten stehen Ihnen Rede und Antwort. Bei Presseanfragen oder Interesse an Vorträgen und Workshops rund um die Themen Markenkommunikation und Branding, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Nina Grünberger